Deutscher Wetterdienst
Wetter- und Warnlage für Brandenburg und Berlin
ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Potsdam
am Montag, 25.10.2021, 20:30 Uhr


Zunehmend dichte Bewölkung, am Dienstag vereinzelt Regen.


Wetter- und Warnlage:
Anfangs sorgt nachlassender Hochdruckeinfluss für ruhiges
Wettergeschehen. Zum Dienstag sorgt ein atlantischer Tiefausläufer
für leicht unbeständiges Wetter in Brandenburg und Berlin.




Die Wetterlage erfordert keine Warnungen.


Detaillierter Wetterablauf:
In der Nacht zum Dienstag zunächst verbreitet hohe Wolkenfelder, im
Verlauf von Westen Aufzug dichter Bewölkung. In der Prignitz
vereinzelt leichter Regen. Tiefsttemperatur 7 Grad in der Prignitz,
um 4 Grad in Berlin und 2 Grad an der Neiße. Vor allem im Süden
Brandenburgs örtlich Frost in Bodennähe bis -1 Grad. Schwacher Wind
aus Südwest.


Am Dienstag viele Wolken, gelegentlich etwas Regen. Höchsttemperatur
zwischen 11 und 14 Grad. Schwacher Südwestwind.
In der Nacht zum Mittwoch zunächst locker bewölkt, später erneute
Wolkenverdichtung, weitgehend niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur 9
bis 5 Grad. Schwacher Wind aus Süd bis Südwest.


Am Mittwoch meist stark bewölkt, im Süden Brandenburgs im Verlauf
Aufheiterungen, trocken. Temperaturanstieg auf 14 bis 17 Grad.
Schwacher Südwestwind.
In der Nacht zum Donnerstag im Norden zunächst noch wolkig, später
auch dort gering bewölkt oder klar, lokal Bildung von Dunst oder
Nebel. Abkühlung auf 9 bis 3 Grad. Schwacher Wind aus südlichen
Richtungen.


Am Donnerstag viel Sonnenschein, trocken. Erwärmung auf 15 bis 17
Grad. Schwacher Wind aus südlichen Richtungen.
In der Nacht zum Freitag gering bewölkt oder klar, lokal Nebel.
Temperaturrückgang auf 7 bis 4 Grad, in Südbrandenburg in Bodennähe
teils Frost bis -2 Grad. Schwacher Südostwind.


Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, EL, HS

Alle Daten werden bereit gestellt von:
Copyright Deutscher Wetterdienst
DWD-Opendata