Deutscher Wetterdienst
Wetter- und Warnlage für Brandenburg und Berlin
ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Potsdam
am Montag, 19.11.18, 20:30 Uhr


In der Nacht und am Dienstagmorgen geringes Glätterisiko. Tagsüber
einzelne Windböen.


Wetter- und Warnlage:
Am Rande eines Hochdruckgebietes mit Schwerpunkt über Skandinavien
fließt mit einer östlichen Strömung mäßig kalte Luft nach Brandenburg
und Berlin.


GLÄTTE:
In der Nacht und am Dienstagmorgen bei Bewölkungsauflockerungen
bodennah leichter Frost bis -1 Grad, mit geringer Wahrscheinlichkeit
örtlich Glätte durch überfrierende Restnässe.


WIND:
Am Dienstag einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Ost
wahrscheinlich.




Detaillierter Wetterablauf:
In der Nacht zum Dienstag meist stark bewölkt, weitgehend
niederschlagsfrei. Abkühlung auf +2 bis 0 Grad, in Bodennähe bei
größeren Bewölkungsauflockerungen leichter Frost bis -1 Grad, mit
geringer Wahrscheinlichkeit örtlich Glätte durch überfrierende
Restnässe. Schwacher bis mäßiger Wind um Ost.


Am Dienstag stark bewölkt bis bedeckt. Am späten Nachmittag im
Südwesten Brandenburgs aufkommender Schneeregen. Mäßig kalt bei
maximal 1 bis 3 Grad. Mäßiger Ostwind, einzelne Windböen um 55 km/h
(Bft 7) wahrscheinlich.
In der Nacht zum Mittwoch zunächst gebietsweise etwas Schneeregen,
allmählich abklingend, in der zweiten Nachthälfte weitgehend
niederschlagsfrei und gebietsweise Auflockerungen in der sonst
starken Bewölkung. Temperaturrückgang auf Werte um 0 Grad,
streckenweise Glättegefahr! Schwacher bis mäßiger Ostwind.


Am Mittwoch stark bewölkt, in der Nordosthälfte zeitweise
Auflockerungen, überwiegend trocken. Höchstwerte 1 bis 3 Grad.
Schwacher bis mäßiger Wind um Ost.
In der Nacht zum Donnerstag stark bewölkt bis wolkig, von der
Uckermark her bis zum Morgen gebietsweise Aufklaren,
niederschlagsfrei. Verbreitet leichter Frost zwischen -1 und -4 Grad.
Schwacher Ostwind.


Am Donnerstag in der Südwesthälfte wolkig oder stark bewölkt, im
Nordwesten überwiegend heiter, trocken. Höchsttemperatur zwischen 0
Grad im Randowbruch und lokal 3 Grad in der Elbe-Elster-Niederung.
Schwacher Wind aus östlichen Richtungen.
In der Nacht zum Freitag allgemeine Bewölkungszunahme, weitgehend
niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur zwischen -1 und -4 Grad.
Schwacher Ost- bis Südostwind.


Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, pz

Alle Daten werden bereit gestellt von:
Copyright Deutscher Wetterdienst
DWD-Opendata